Skip to main content

Der große Gaming Lenkrad Test

 

Du überlegst dir ein Gaming Lenkrad für den PC, die PS4 oder die Xbox One zu kaufen? Dann bist du hier richtig, denn auf unserer Website erklären wir Dir worauf Du beim Kauf achten musst, um später nicht enttäuscht zu werden. Zusätzlich findest du hier zahlreiche Testberichte.

Ansprüche abwägen

Bevor du ein Gaming Lenkrad kaufst ist es notwendig Deine Ansprüche an das künftige Gerät abzuwägen. Die aufgeführten Punkte geben Dir einen Überblick über die relevanten Faktoren. In späteren Abschnitten dieses Artikels wird genauer auf jedes Merkmal eingegangen und die spezifische Thematik vertieft.

  • Wünschst du dir eine möglichst realitätsnahe Simulation oder spielst du nur selten mal ein Rennspiel?

  • Welchen Rückmeldung erwartest Du Dir vom Gaming Lenkrad? Force Feedback, Vibration oder gar kein Feedback?

  • Welcher Lenkeinschlag ist gewünscht?

  • Pedalerie: Benötigst du eine Kupplung oder geht es auch ohne?

Rennsimulationen oder Rennspiele?

 

Vorerst solltest Du wissen, ob Du auto-racing-583517_1920 (1)eher ein Gelegenheitsspieler bist, der nur ab und an zu einem Rennspiel greift und deshalb nur einen besseren Game-Controller sucht, oder ob Du ein möglichst realitätsnahes Fahrerlebnis haben möchtest, was sich fast schon wie in Echt anfühlt.

Bei niedrigen Ansprüchen ist es bei einem Gaming Lenkrad nicht notwendig über 100 Euro auszugeben. Allerdings sollte man sich ebenso darüber im Klaren sein, dass es nicht möglich ist, ein qualitativ hochwertiges Gaming Lenkrad, welches einem realitätsnahen Fahrspaß bietet, für unter 100 Euro zu finden.

Sollte das Gamer Lenkrad zum Beispiel als Geschenk für ein Kind ohne Fahrerfahrung gedacht sein, gelten andere Ansprüche als wenn Du, wie im realem Leben über den Nürburgring heizen willst, Dir aber aus finanziellen Anlass keinen echten Rennwagen leisten möchtest.

Für das perfekte Rennfeeling ist außerdem nicht nur das richtige Gaming Lenkrad von Nöten, sondern auch ein würdiger Sound! Wenn du noch nicht schlüssig bist ob deine Lautsprecher dem Sound eines V8-Motors gerecht werden, dann informier dich einfach in diesem PC Lautsprecher Test, welche Lautsprecher am besten deinen Bedürfnissen gerecht werden.

Force Feedback, Vibration oder überhaupt kein Feedback?

Die Mehrheit hat ein integriertes Feedback-System, welches das virtuelle Fahrerlebnis mit dem Gaming Lenkrad realistischer macht.

Gaming Lenkrad ohne Feedback

Es existieren günstige Gaming Lenkräder – wie das Thrustmaster Ferrari 458 Italia (zum Testbericht)– die kein Feedback zurückgeben. In unseren Augen ein echter Mangel, den man allerdings in Kauf nehmen muss, wenn man ein günstiges Lenkrad für eine Next-Gen Konsole haben möchte.

Gaming Lenkrad Test

Thrustmaster Ferrari 458 Italia

Gamer Lenkräder mit Vibration

Bei einem Gaming Lenkrad mit integrierter Vibration, vibriert das Lenkrad bei der Fahrt auf schlechtem Untergrund oder bei Kollisionen. Die Konsequenz ist logisch – man spürt in den Händen, mit denen man das Lenkrad festhält, eine Erschütterung.
Einige günstige Gaming Lenkräder, verzichten auf ein komplettes Force Feedback, besitzen allerdings immerhin eine eingebaute Vibrations-Funktion.

Gaming Lenkrad mit Force Feedback

Das Top-Gaming Lenkrad Logitech G29 besitzt ein vollständiges Force Feedback– auch günstigere Alternativen wie das preiswerte Logitech Driving Force GT können ein Force Feedback vorweisen.

Diese beinhalten zusätzliche Funktionen, neben der Vibration, welche in verschiedenen Stärken Kollisionen und Untergrundgegebenheiten noch realistischer wiedergibt, kann das Lenkrad je nach Fahrsituation entsprechend leichter oder schwerer in eine bestimmte Richtung gedreht werden. Dies simuliert Trägheit.

Sollte man also bei hohem Tempo in einer Rechtskurve unterwegs sein, so braucht es – wie auch in der Realität -mehr Kraft um das Lenkrad nach links zum Gegenlenken zu drehen.
Dieses Feature kann teilweise recht kräftezehrend sein. Es ist jedoch meistens möglich, die Stärke der Resonanz über die mitgelieferten Treiber individuell anzupassen.

Lenkeinschlag: Wie viel ist ausreichend?

Der maximale Lenkeinschlag ist ein extrem wichtiger Faktor, den Du beim Kauf eines Gamer Lenkrad beachten solltest.
Er gibt an, wie stark bzw. um wie viel Grad sich das Lenkrad drehen lässt.

Ist es beispielsweise möglich das Gaming Lenkrad um ein Viertel (= 90 Grad) nach rechts sowie nach links zu drehen, so besitzt das Gamer Lenkrad einen Lenkeinschlag von 2 x 90 = 180 Grad.
Das ist zum Beispiel der Fall beim Hama Thunder V18.

Der absolute Höchstwert stellt ein Lenkeinschlag von 900 Grad dar. Das Lenkrad lässt sich also mehr als einmal komplett (~ 360 Grad) in beide Richtungen drehen – und zwar jeweils 450 Grad. Gaming Lenkräder mit 900 Grad Lenkeinschlag sind sowohl der Testsieger, das Logitech G29, als auch der günstige Preis-Leistungs-Sieger, das Logitech Driving Force GT.

Material des Gaming Lenkrad

Hierzu gibt es nicht allzu viel zu sagen – allgemein gilt es zu wissen, dass bei einem teureren Gaming Lenkrad auch die Materialien meistens hochwertiger sind oder zumindest einen qualitativ besseren Eindruck machen. Während bei Gaming Lenkrädern bis circa 100 Euro hauptsächlich nur Plastik und Gummi an den Griffstellen zu finden ist, setzt man bei teureren Lenkrädern auf Metall und eine Vollgummierung.

Pedalerie: Mit Kupplung oder ohne?

Der Schwachpunkt bei den meisten virtuellen Fahrerlebnissen, ist das Verrutschen der Pedalerie bei hektischeren Fahrten. Daher solltest du, bevor du dir ein Gaming Lenkrad Set kaufst, schauen, ob ein rutschfester Untergrund (z.B. Teppich) zur Verfügung steht. Unser Geheimtipp ist es, das Pedalset auf einen Fußabtreter zu legen. Dieser sollte zuvor mit doppelseitigem Klebeband auf dem Boden fixiert werden.

Das Pedalset eines Gamer Lenkrad-Sets besteht meistens nur aus Gas und Bremse. Teurere Modelle besitzen noch ein drittes Pedal für die Betätigung der Kupplung.

Rennsimulationen oder Rennspiele

                                                                                                                                      Rennsimulation Gamer Lenkrad

Wenn wir von Rennsimulationen rede, sind Rennspiele gemeint die sich möglichst nah an der Realität orientieren.
Hierbei ist der Fokus auf die realitätsgetreue Fahrphysik und
Fahrbahnbeschaffenheiten bei unterschiedlichen Wetterlagen und Schäden (Motor, Reifen usw.) des Autos gesetzt.
Im Kontrast dazu stehen Rennspiele, bzw. Fun Racer, bei denen ein niedrigerer Anspruch auf Realismus gelegt wird –dafür aber der Spaßfaktor im Vordergrund steht.

 

Fazit

Wenn Du Dir ein neues Gamer Lenkrad kaufen möchtest, musst Du unbedingt zuvor diverse Punkte berücksichtigen.

In unserem großen Gaming Lenkrad Test findest du, anhand der wichtigsten Kriterien, das Gaming Lenkrad das am besten zu dir passt. Hierbei wird jeweils auf deine individuellen Ansprüche
eingegangen. Die Menüleiste ist in die jeweiligen Konsolen unterteilt. Zusätzlich findest du dort die verschiedenen Preiskategorien. So findest du leicht und direkt zu dem was du brauchst.

Wir hoffen unsere Gamer Lenkräder Tests vereinfachen dir die Qual der Wahl.

Hinweis: Wenn du dein Gaming Erlebnis darüber hinaus noch steigern möchtest, können wir dir zudem unserer Partner-Webseite, die sich mit Soundsesseln &Co. beschäftigt, empfehlen.

MfG dein gaming-lbonienkrad-Team.